Pirates-Of-Art.de segelt unter neuer Flagge


Seit nun mehr neun Jahren gibt es Pirates-Of-Art.

Die letzten drei Jahre waren von ständigen Problemen mit Wordpress geprägt. Es stellte sich immer mehr heraus, dass diese Plattform nicht meinen Anforderungen entspricht und der Wartungsaufwand zu hoch ist.

Ende letzten Jahres hat mich dann endgültig die Lust verlassen, mich mit der Plattform weiter herumzuärgern. Also begab ich mich auf die Suche nach einer Alternative, diese gestaltete sich jedoch als recht mühsam. Um so mehr ich ausprobierte um so frustrierter wurde ich, irgendwie fehlten immer irgendwelche Funktionen oder die Handhabung war einfach zu umständlich.

Ich war schon fast soweit bei Wordpress zu bleiben, als ich im Oktober 2016 vor meinem Rechner saß und eine Dokumentation in DokuWiki aktualisierte. Es überkam mich wie ein Blitz, verdammt Du arbeitest seit Jahren mit kleinen und großen DokuWiki Installationen, die von Haus aus 90% meiner Anforderungen erfüllen. Warum dies nicht auch für Pirates-Of-Art verwenden?

Gesagt getan, ich installierte eine Testversion und suchte mir die benötigten Plugins zusammen und siehe da, ich konnte alle meine Wünsche abdecken. Es war zwar einiges an Anpassungsarbeiten notwendig, aber bis auf ein paar Feinheiten ergibt sich ein Rundes Bild.

Nach Fertigstellung der Installation und Konfiguration von DokuWiki, kam nun die Frage auf, wie bekomme ich die Beiträge von Wordpress in DokuWiki? Hier bleibt nur die Handarbeit, da viele Beiträge so oder so erst einmal überarbeitet werden müssen. Da dies jedoch nicht in kurzer Zeit machbar ist, habe ich mich entschlossen eine neue Domain zu verwenden. Die Beiträge werden dann nach und nach umgezogen. Hierzu habe ich erst einmal alle Einträge auf Pirates-Of-Art gelöscht, die nicht migriert werden. Also nicht wundern, wenn hier ca 2/3 der Beiträge auf einmal fehlen.

Wenn ich denn dann irgendwann mit der Migration fertig bin, werde ich die alte Seite abschalten und auf die neue Domain umleiten.

Ich werde auch noch einen neuen Twitter-Account und eine neue Facebook-Seite erstellen um ein einheitliches Bild der Präsenz zu haben.

So nun genug der Worte, ich wünsche Euch viel Spaß auf der alten, neuen Seite JollyRoger.eu

Auf die nächsten Jahre treu dem Motto „Der König ist tot, es lebe der König“

Euer RSB


Bewertung
 stars  from 0 votes
Geben Sie Ihren Kommentar ein. Wiki-Syntax ist zugelassen: