FRITZ!Box - VPN Tunnel über Windows einrichten

Nachdem ich Euch gezeigt habe, wie man eine VPN-Verbindung via Android zu Eurer Fritz!Box herstellt, möchte ich Euch nun die Verbindung unter Windows vorstellen.

Somit könnt Ihr eine sichere Verbindung zu Eurem Heimnetzwerk herstellen und dort auf Eure Daten zugreifen.

Zur Einrichtung eines VPN-Tunnels über die Fritz!Box (über Amazon anschauen) benötigen wir die Software „FRITZ!Fernzugang“ und „FRITZ!Box-Fernzugang einrichten“. Diese lassen sich bequem über die Seite von AVM herunterladen https://avm.de/service/vpn/uebersicht/

Zuerst installieren wir FRITZ!Fernzugang. Hierzu führen wir die heruntergeladene Datei aus und bestätigen die Installation mit „Weiter >“



Im nächsten Schritt, habt Ihr die Möglichkeit automatische Updates suchen und installieren zu lassen.



Anschließend starten wir die Installation mit „Weiter >“.



Hier kann es zu einer kurzen Unterbrechung der Netzwerkverbindung kommen. Ist man per RDP eingeloggt verliert man kurz die Verbindung. Diese wird jedoch sofort wieder hergestellt.



Nach Abschluss der Installation, muss der Rechner neu gestartet werden.




Nach dem Neustart, führen wir die heruntergeladene Datei für „FRITZ!Box-Fernzugang einrichten“ aus und bestätigen die Installation mit „Weiter >“.



Im nächsten Schritt könnt Ihr das Ziel der Installation auswählen.



Und nochmal auf „Weiter >“ um die Installation zu starten.



Um die Installation abzuschließen, klicken wir auf „Fertig stellen“




Als nächstes benötigen wir die Domain der Fritz!Box (über Amazon anschauen). Hierzu meldet Ihr Euch an der Konfigurationsoberfläche an und wechselt unter „Internet / Freigaben“ auf „FRITZ!Box-Dienste“. Dort findet Ihr unter „Internetzugriff / Internetadresse Ihrer FRITZ!Box“ die benötigten Angaben.




Haben wir die Adresse ausgelesen, öffnen wir die Software „FRITZ!Box-Fernzugang einrichten“ und klicken auf „Neu“.



Im nächsten Schritt wählen wir „Fernzugang für einen Benutzer einrichten“ und gehen auf „Weiter >“.



Anschließend markieren wir „PC mit FRITZ!Fernzugang“



und tragen unsere E-Mail Adresse ein.



Im nächsten Fenster tragen wir den zuvor ausgelesenen Domainnamen ein.



Als IP-Netzwerk verwenden wir die „Werkseinstellungen der FRITZ!Box für das IP-Netzwerk übernehmen“

Alternativ könnt Ihr auch ein „Anderes IP-Netzwerk verwenden“

Wollt Ihr „Alle Daten über den VPN-Tunnel senden“, müsst Ihr den Punkt aktivieren. In meinem Fall, möchte ich nur auf mein Heimnetz zugreifen und der restliche Traffic soll normal über die Netzverbindung des Rechners gehen.



Abschließend, lasst Ihr Euch das Verzeichnis mit den Konfigurationsdateien anzeigen.




Nach Fertigstellung der Konfiguration, müssen wir die erstellte CFG-Datei, noch in die Fritz!Box importieren.

Hierzu wechseln wir wieder auf die Konfigurationsoberfläche unter „Internet / Freigaben / VPN“ wählen wir „VPN-Verbindung hinzufügen“.



Dort wählen wir den Punkt „Eine VPN-Konfiguration aus einer vorhandenen VPN-Einstellungsdatei importieren“ und gehen auf „Weiter“



Unter „Datei auswählen“, fügen wir die CFG-Datei hinzu und bestätigen mit „OK“.

 C:\Users\JollyRoger\AppData\Roaming\AVM\FRITZ!Fernzugang\jollyroger_myfritz_net




Anschließend wir die Verbindung importiert und in der Übersicht angezeigt.




Nun müssen wir noch die Verbindung in „FRITZ!Fernzugang“ einrichten.

hierzu öffnen wir „FRITZ!Fernzugang“ und bestätigen mit „Weiter >“.



Dort wählen wir nun die „vpnadmin.cfg“ Datei aus und gehen auf „Fertig stellen“



Im nächsten Schritt, können wir noch ein Passwort für den Verbindungsaufbau hinterlegen. Dies würde ich auf jeden Fall empfehlen, damit kein unbefugter eine Verbindung in Euer Heimnetz aufbauen kann.



Nach der Fertigstellung könnt Ihr die Verbindung auswählen und mit „Aufbau“ herstellen.




Nun könnt Ihr über eine gesicherte Verbindung auf Euer Heimnetzwerk zugreifen. Die Einrichtung ist, im Gegensatz zum Smartphone, leider nicht wirklich intuitiv.

Bewertung
 stars  from 0 votes
Geben Sie Ihren Kommentar ein. Wiki-Syntax ist zugelassen: