IRC Teil 6 - Screen Session auf Android via Irssi ConnectBot verwenden

Im letzten Teil haben wir die Verbindung mit „WeeChat“ via „Screen“ eingerichtet. Nun folgt die Verbindung via Handy, um auch von unterwegs chatten zu können.

Die Anleitung ist für Android basierte Handy’s. Ich denke jedoch, daß es sich auf Apfel und Redmonder Telefonen ähnlich verhält.

Zuerst installiert Ihr Euch die folgenden Apps über „Google play“:
Irssi ConnectBot
Hacker's Keyboard

Das „Hacker’s Keyboard“ eignet sich bestens zur Steuerung von Konsolen-Verbindungen, da einem hier unter anderem die Pfeil-Tasten sowie die Funktions-Tasten zur Verfügung stehen.
Über „Systemeinstellungen / Sprache & Tastatur“ kann das Standard-Keyboard gewechselt werden. Klickt Ihr auf „Hacker’s Keyboard“ kann hier das Keyboard unter „Keyboard mode …“ auf „Full 5-row layout“ umgestellt werden. Nur so stehen Euch alle Funktionen der Tastatur zu Verfügung.



Anschließend kopiert Ihr Euren „private Key“ in das oberste Verzeichnis Eurer SD-Karte auf dem Smartphone. Leider findet der „Irssi ConnectBot“ Schlüssel nicht, die in Unterordnern liegen.

Nun öffnen wir den „Irssi ConnectBot“. Als erstes müssen wir unseren Schlüssel importieren. Hierzu wählen wir im Menü „Pubkeys verwalten“ und erneut im Menü „importieren“. Anschließend wählt Ihr Euren Schlüssel aus und fügt ihn hinzu. Nun wählen wir unten „SSH“ aus und geben den „benutzernamen@host“ ein. Nach dem ersten erfolgreichen Login wird die Verbindung im Hauptfenster angezeigt. Klickt man lange auf diesen Eintrag, erscheint ein Kontextmenü in dem wir „Host editieren“ auswählen. Unter dem Punkt „Verwende pubkey Authentifizierung“ könnt Ihr Euren Schlüssel auswählen. Unter „Post-Login Automatisierung“ tragt Ihr screen -x weechat ein. Dann wird, bei erfolgreicher Verbindung, gleich die „Screen“ Session geöffnet.



Solltet Ihr Probleme mit der Größe haben, könnt Ihr diese im Menü unter „Größe erzwingen“ selbst einstellen. Das Wechseln der offenen Fenster erfolgt hier durch rechts/links wischen über den Bildschirm. Das Blättern über wischen nach oben oder unten.

Bitte beachtet, dass der „Irssi ConnectBot“ die Verbindung so lange hält, bis Ihr über das Menü auf „Verbindung trennen“ geht.



Mit dieser Kombination hab Ihr nun auch von unterwegs die Möglichkeit Eure IRC-Channels zu verfolgen und aktiv am Geschehen teilzuhaben.

Im nächsten Teil werde ich Euch dann eine Übersicht der gängigen Befehle erstellen.


Bewertung
 stars  from 0 votes
DukePyrolatorDukePyrolator, 2017/01/20 07:44

Nette Anleitung. 🙂 Evtl. sollte noch erwähnt werden das Connectbot sehr viel Strom frisst. Das zieht innerhalb weniger Stunden meinen Akku leer – selbst wenn es einen Großteil der Zeit nur im Hintergrund läuft.

RSBRSB, 2017/01/20 07:44

Hallo Duke,

da hab ich keine Probleme, bei mir hält der Akku nicht spürbar weniger. 2 Tage egal ob der Connectbot an ist oder nicht.

Gruß RSB

Geben Sie Ihren Kommentar ein. Wiki-Syntax ist zugelassen: